DSGVO

 

Datenschutzerklärung

 

 

B2P Communications Consulting verpflichtet sich sicherzustellen, dass die über die Website www.b2p-communications.com oder im Rahmen der Aktivitäten des Unternehmens vorgenommene Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG sowie der Europäischen Datenschutzverordnung (EU-DSGVO) entsprechen.

Die Verarbeitung dieser Daten ist für die Erbringung unserer Dienstleistungen und das interne Funktionieren unseres Unternehmens notwendig.
Für weitere Informationen über den Schutz personenbezogener Daten können Sie auch die Website der Datenschutzgrundverordnung www.datenschutz-grundverordnung.eu besuchen.

  

 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:


B2P Communications Consulting GmbH
Unternehmenssitz: Victanis Center, Pettenkoferstrasse 22, D-80336 München.
Tel: +49 (0)89 997 437 773
E-Mail: info@b2p-communications.com
Website: www.b2p-communications.com
Geschäftsführerin: Bénédicte de Peretti-Windorfer
Büro Berlin: Bauhofstraße 12 – D-10117 Berlin, Tel: +49(0)30 206 213 85
Büro Paris: 10 rue de Richelieu – F-75001 Paris, Tel: +33 (0)9 82 23 97 42

 

 

II. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

B2P Communications Consulting GmbH kann personenbezogene Daten zu folgenden, für ihre Geschäftstätigkeit erforderliche Zwecke erheben:

- zur Erfüllung vertraglicher Vereinbarungen,
- zur Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Verpflichtungen,
- zur Verfolgung ihres rechtmäßigen Interesses (Kundenakquise, interne Organisation, Rekrutierung, Beziehungen zu Partnern und Lieferanten oder Beobachtung der Aktivitäten auf der eigenen Website).

 

 

III. Art der erfassten Daten

B2P Communications Consulting erhebt ausschließlich Daten, die für die Geschäftstätigkeit unbedingt erforderlich sind. Zu den erfassten, personenbezogenen Daten können Folgende gehören:

- Daten, die mit einer Informations- oder Kommentaranfrage verbunden sind (Name, Vorname, E-Mail);
- Daten, die im Rahmen der Beziehungen zu Kunden oder Lieferanten erhoben werden (Nachname, Vorname, berufliche Kontaktdaten [E-Mail, Adresse, Telefon], Funktionen);
- Gegebenenfalls können Verbindungsdaten erfasst werden, insbesondere (1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, (2) das Betriebssystem des Benutzers, (3) die IP-Adresse des Benutzers, (4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs, (5) Websites, von denen das System des Benutzers auf unsere Website zugreift, (6) Websites, auf die das System des Benutzers über unsere Website zugreift.

 

 

IV. Ursprung der Daten

Die von B2P Communications Consulting erhobenen personenbezogenen Daten werden von der jeweils betroffenen Person direkt zur Verfügung gestellt, wenn sie sich mit unserem Unternehmen in Verbindung setzt, das Kontakt- oder Kommentarformular verwendet, die Website www.b2p-communications.com besucht oder mit unseren Partnern und Lieferanten kommuniziert.

Die Navigations-Basisdaten unserer Nutzer können uns vom Betreiber unserer Website (OVH, 140 Quai du Sartel, 59100 Roubaix, https://www.ovh.com/fr/protection-donnees-personnelles/) zur Verfügung gestellt werden.

 

 

V. Datenempfänger

Die erhobenen Daten sind für die internen Arbeitsabläufe unseres Unternehmens bestimmt. Sie können, falls erforderlich, unter der Voraussetzung an unsere Geschäftspartner oder Kunden weitergegeben werden, dass deren Vertraulichkeit, Schutz und Vollständigkeit gewahrt werden.

 

 

VI. Mögliche Übermittlung von personenbezogenen Daten in Nicht-EU-Mitgliedstaaten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in Nicht-EU-Mitgliedstaaten durch B2P Communications Consulting findet derzeit weder statt noch ist sie geplant.

 

 

VII. Speicherdauer der personenbezogenen Daten:

Die von B2P Communications Consulting erhobenen personenbezogenen Daten werden unter Nutzung von Sicherheitsprotokollen übertragen und gespeichert. Wir speichern Ihre Daten nicht über den Zeitraum hinaus, der zur Erfüllung der Zwecke, für die wir die Daten erhoben haben, unbedingt erforderlich ist.

Die Zugangsdaten werden längstens ein Jahr nach der Nutzung unserer Website www.b2p-communications.com gespeichert.
Die per E-Mail übermittelten Daten werden höchstens drei Jahre lang nach dem letzten Kontakt oder Austausch mit unserem Unternehmen aufbewahrt.
Alle erfassten Daten werden nach Überschreitung der oben genannten Zeiträume gelöscht. Wir bewahren keine Kopien in unserem Archiv auf, es sei denn, sie seien zur Wahrung eines Rechtsanspruchs erforderlich.

 

 

VIII. Datenschutz

B2P Communications Consulting GmbH stellt sicher, dass alle Mitarbeiter und Dienstleister, Subunternehmer oder Hosts die ihnen zur Verfügung gestellten Informationen ebenfalls streng vertraulich behandeln. 

Innerbetrieblich gewährleisten wir elektronische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen bei Erhebung, Speicherung und Weitergabe von Daten.

 

 

IX. Rechte der betroffenen Person nach dem BDSG und der EU-DSGVO

Laut BDSG und EU-DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht, Recht auf Berichtigung, Recht auf Unterrichtung, Recht auf Löschung, Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung und -übertragung, Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung und der automatisierten Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling. 

Wenn Sie von einem dieser Rechte Gebrauch machen möchten, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage per E-Mail an folgende Adresse: info@b2p-communications.com oder postalisch an: Victanis Center, Pettenkoferstrasse 22, D-80336 München. Gemäß den geltenden Vorschriften müssen Sie Ihre Identität nachweisen, indem Sie Ihre Anfrage unterschreiben und die Kopie eines Ihre Unterschrift enthaltenden Ausweisdokuments beifügen, sowie eine Adresse angeben, an die wir Ihnen unsere Antwort senden können. Diese erhalten Sie dann so schnell wie möglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage.

 

 

X. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

 

XI. Cookies

Unsere Website www.b2p-communications.com verwendet Cookies ausschließlich für den internen Gebrauch.